Paketbeschreibungen.

In der Postfiliale meines Vertrauens stand gestern Abend erstaunlicherweise nur eine Person vor mir. Normalerweise kann man sich nach 16 Uhr darauf gefasst machen, dass die halbe Nordstadt Pforzheims in der Schlange der Postfiliale steht, die selbst im Rewe an der Hohenzollernstraße stationiert ist, aber gestern ging es richtig.

Dafür fand man das Paket nicht, dass die Frau mit ihrer roten Paketmarke abholen wollte. Auflösung vorab: Laut Karte wäre das Paket erst am nächsten Tag abholbereit, aber darauf schaut man ja auch ganz zuletzt. Es ergab sich dennoch ein bemerkenswerter Dialog:

Mitarbeiterin (sucht in den Regalen): “Hm, ich kann Ihr Paket beim besten Willen nicht finden.”

Kundin: “Das ist aber komisch. Sollte doch eigentlich hier sein.”

Mitarbeiterin (schaut auf die Karte): “Ja, eigentlich schon, die angegebene Postfiliale ist richtig. Was ist denn im Paket drin?

Kundin (frohlockt und steigert die Lautstärke): “Ein WLAN-Router.

Mitarbeiterin: “Nö, ist noch nicht da.”

Ob es mit der Angabe des richtigen Paketinhaltes vielleicht doch noch etwas geworden wäre? Ob die Filialmitarbeiterin weiß, was ein WLAN-Router eigentlich ist? Und ob das Paket überhaupt nochmal ankommt? Hach ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *