„Original Soundtrack“ und Trailer.

Mir hat es die Anfangsmusik im Trailer von „8 Blickwinkel“ angetan, die schön düster ist und perfekt zum Thema des Filmes passt:

Ein Grund, den Original Soundtrack zu kaufen, was schon mal ein kleines Rechercheproblem erzeugte, da der Film im Original „Vantage Point“ heißt und die deutsche Übersetzung so gar nicht passte.

Das Nette am Soundtrack ist, dass der zwar ebenfalls recht düster daherkommt und ideale Hintergrundmusik für Notarztfahrer, Fußballtrainer von Bayern München etc. ist, aber eben nicht die Musik des Trailers enthält. Die Musik im Trailer kommt übrigens im ganzen Film nicht vor und hat gar nichts mit diesem zu tun, wie ich dann in Foren erfahren habe. Der wurde einfach dazugemischt. Super Sache.

Stammen tut der Song übrigens aus dem Album „Glass Cuts“ von Philip Glass, nennt sich „Saxophone Concerto“ und ist remixed von Héctor Castillo & Eduardo Larez. Kann man sich ultrateuer aus Amiland einschiffen lassen oder – und das war dann die Premiere – über Musicload kaufen, was mich 99 Cent kosten sollte. Oder 99 Happydigits. Wie passend, dass man praktisch immer solche Pünktchen irgendwo herumliegen hat, die grundsätzlich für nichts Greifbares reichen, aber dafür für so Fetzen von Musik.

Ein Gedanke zu „„Original Soundtrack“ und Trailer.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *