Telefongespräche mitschneiden mit der Fritzbox 7270.

Durch Zufall habe ich gerade beim Telefonieren mit meinem AVM Fritzfon MT-D eine Funktion gefunden, die ich bis dato gar nicht kannte und lange Zeit so vermisste, dass ich vor Monaten einmal einen Verbesserungsvorschlag dahingehend an AVM geschickt hatte und das nun offenbar in der Labor-Firmware für die Fritzbox 7270 integriert ist. Denn: Plötzlich ist die Funktion da (und die ist garantiert erst in der letzten Zeit hinzugekommen). Ich kann als Gesprächspartner nun ein Gespräch über den eingebauten Anrufbeantworter mitschneiden. Yeah!

Es ergibt sich immer wieder die Situation, dass ich in einem Telefongespräch Dinge mitgeteilt bekomme, die ich beispielsweise in einem Blog-Artikel weiterverarbeiten muss. Oft passiert es, dass ich nicht an meinem Tisch sitze und dann hektisch nach Papier und Stift suchen muss und dann trotz Mitschreibens immer noch Rückfragen bleiben. Ich mag diese Art von Ineffizienz überhaupt nicht, zumal ich es gewohnt bin, am Telefon direkt nachzufassen. Da dann gleichzeitig noch das erfahrene Wissen der letzten Sekunden mitzustenografieren, ist Käse, auch wenn an dieser Stelle jetzt vermutlich eine Menge Journalisten aufschreien würden.

Nun drücke ich während einem Telefongespräch mit dem Fritzfon MT-D (funktioniert mit anderen Fritzfonen auch) auf die Menü-Taste und das Fritzfon fragt brav, ob mitgeschnitten werden darf:

Wird dies bestätigt, muss man nur noch auswählen, auf welchem Anrufbeantworter man aufzeichnen möchte (es gibt in der Fritzbox ja die Möglichkeit, mehrere Anrufbeantworter mit unterschiedlichen Zielen einzurichten) und schon läuft der Mitschnitt. Wird das Gespräch beendet, meldet die Fritzbox eine eingehende Nachricht auf dem Anrufbeantworter und der Mitschnitt ist auf diese Weise abhörbar. Und wer seinen Anrufbeantworter so eingerichtet hat, dass eingehende Nachrichten per E-Mail zugestellt werden, hat den Mitschnitt wenige Sekunden später auch in seiner Mailbox, komplett auch mit dem eigenem Geschwafel. So perfekt gelöst, es geht gar nicht perfekter.

11 Gedanken zu „Telefongespräche mitschneiden mit der Fritzbox 7270.

  1. Über eine Schritt für Schritt-Anleitung wäre ich dankbar. Habe eine FritzBox 7320 und ein FritzFon, eine zweiten Anrufbeantworter eingerichtet, irgendwas eingestellt und ich kann nichts mitschneiden. Oder geht das nicht mit der FritzBox 7320?
    ????????

  2. Derzeit scheint dass in den regulären Firmwares von AVM nicht zu gehen. Bei AVM gibt es „Vorserien Firmwares“ die man draufflashen kann bei denen neue Features ausgetestet werden und es eventuell auch nie in die Serien Firmware schaffen. Guck einfach bei AVM auf der Webseite im „Labor“ nach ob es für deine Box eine Laborfirmware gibt. Ich meine aber für die 7320 gibts grad keine.
    Ansonsten abwarten und hoffen dass es dieses Feature in das nächste Release deiner Box schafft.

    1. Leider funktioniert es bei mir mit einer FRITZ!Box Fon WLAN 7270 v2 Firmware-Version 54.05.05 nicht.
      Ich nutze dazu ein MT-F mit neuester Firmware: 01.02.48.

      Leider klappt der Mitschnitt nicht, er bricht ab wenn das Telefon auf eine andere Displayanzeige nach ca. einer Minute umschaltet. Hat man zuvor in diesem Augenblick nochmals die Menutaste gedrückt so ist wenigstens eine Minute aufgezeichnet und wird an die Mailadresse gesendet wenn man die FB entsprechend eingerichtet hat.

      Was läuft da schief, das es nicht richtig geht?

      Alle möglichen Dinge habe ich schon getan wie auf Werkseinstellungen zurücksetzen der FB usw..

      Was nun?
      Habe mich genau an die Anleitung gehalten.
      Siehe:

      http://service.avm.de/support/de/SKB/FRITZ-Box-7390/607:Telefongespraeche-mit-AVM-DECT-Schnurlostelefon-mitschneiden

      Es wird nur um sachdienliche Hinweise gebeten.

  3. Mit *442 kann man mit einer 7270 (ich habe V3) und Laborfirmware auch auf DLNA Geräte zugreifen, durch die Ordner navigieren und Musik am Fritz!Fon MT-F abspielen. Leider nur MP3 Format und kein Appleformat. Aber immerhin.
    Mir gefällt das Teil immer besser 🙂

  4. Habe da inzwischen einiges ausprobiert, da mußte man über die FB noch ein zusätzliches Programm auf dem Rechner installieren, dann bekam man zwar besser Zugriff auf die FB, es wurde etwas darin geschaltet aber richtig ging es nicht und den Rechner mußte ich zurücksetzen.
    Alles nur halb gewalktes Zeugs und nichts richtiges.

    1. @Maier: Ich weiß nicht was Du da installiert und ausprobiert hast. Aber mit der Mitschnittfunktion aus diesem Beitrag hat das sicher nichts zu tun. Das funktioniert völlig ohne Software auf dem Computer. Pack enfach mal die Aktuelle Firmare auf die Fritzbox, richte über das Webfrontend http;//fritz.box einen Anrufbeantworter an, und die bist fertig…
      Grüsse Tobi

  5. Tatsächlich – es funktioniert auf Anhieb auf meiner 7390 mit mehreren MT-Fs und MTCs. Vor Monaten war ich bereits einmal per Zufall auf diese Funktion gestossen, als plötzlich die Frage im Display auftauchte: „haben alle Teilnehmer dem Mitschnitt zugestimmt?“

    Ich war begeistert, weil ich genau diese Funktion auch bereits lange erhofft hatte. Leider fand ich den Einstieg nicht wieder und auf sämtlichen AVM-Publikationen hatte ich mir den Wolf danach gesucht. Selbst die sonst sehr hilfsbereite AVM-Hotline konnte (oder durfte?) dazu nichts sagen.

    Die Mitschnittfunktion scheint von AVM als heikel betrachtet zu werden. denn sonst wird auch jeder Pups genau beschrieben, zu dem die Fritz!Box fähig ist.

    Ich habe es gerade ausprobiert und bei mir scheint es auch nicht die in einem Beitrag beschriebene Zeitgrenze von ca. einer Minute zu geben. Einziger Wermutstropfen ist die nicht ganz AVM-typisch gute Tonqualität. Die Aufzeichnung erfolgt ein wenig verrauscht, aber immer noch verständlich.

    Ich kann nur alle an dieser Funktion Interessierten bitten, AVM immer wieder zu löchern, damit das Mitschneiden irgendwann auch offiziell supported wird.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.