Angeblich gesperrte Verzeichnisse unter Windows Vista löschen.

Ich habe immer wieder mal folgendes Problem: Ich möchte Schriften installieren und lege die mit einem eigenen Ordner vorübergehend auf den Desktop. Über die Schriftenverwaltung installiere ich dann diese Schriften und möchte danach dieses temporäre Verzeichnis vom Desktop wieder löschen. Das gelingt jedoch in vielen Fällen nur mit dem Inhalt, das Verzeichnis selbst mag nicht gelöscht werden, weil angeblich noch ein Prozess darauf zugreifen würde. Die einzig mir bekannte Lösung war bisher, Windows neu zu starten, danach ließ sich das Verzeichnis problemlos löschen.

Es gibt folgende Lösung: Das Verzeichnis markieren und ausschneiden (entweder mit der Tastenkombi Steuerung+C oder über das Kontextmenü) und einfach im Papierkorb wieder einfügen (Tastenkombi Steuerung+V). Der Papierkorb kann dann auch problemlös geleert werden, diesmal auch inklusive dieses temporären Ordners.

So einfach kann man den Kollegen Windows überlisten. 🙂

2 Gedanken zu „Angeblich gesperrte Verzeichnisse unter Windows Vista löschen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *