Windows Mobile 5 und .NET.

Man kann das Glück nicht erzwingen. Um präziser zu sein: Man kann mit Windows Mobile 5 überhaupt nichts vernünftiges anstellen und damit meine ich in erster Linie die Installation von kreativen Anwendungen, die mit dem .NET-Framework entwickelt sind. Denn Windows Mobile 5 kennt das alles nicht und erfordert die Installation des Frameworks nachträglich.

Das Dumme dabei: Das Framework ist nicht gerade klein. Und es muss von einem PC aus auf das Mobilgerät installiert werden. Will man das alles nicht, fallen praktisch alle gängigen Twitter-Clients, die es derzeit für Windows Mobile gibt, aus dem Raster der möglichen Kandidaten. Der Versuch, einfach einen Java-Client zu nehmen, ist mehr oder weniger unschön, weil Java-Anwendungen unter Windows Mobile ungefähr die Schönheit von Windows-3.1-Anwendungen haben und außerdem nicht zertifizierte Anwendungen (was praktisch alle Anwendungen sind) ständig Meldungen und Warnungen bei Netzzugriffen produzieren.

Sprich: Windows Mobile 5 ist nett für Organizer und rudimentär sogar internet-connected – nativ geschriebene Widgets gibt es jedoch kaum und .NET ist nicht wirklich unter Windows Mobile 5 zu Hause. Demzufolge verschieben sich meine Twitter-Experimente auf eine mobilen Gerät auf unbestimmte Zeit.

Update: Ich habe nun spasseshalber ein Programm namens Quakk installiert, das angeblich „very attractive“ sein soll. Kann ich zumindest für Windows Mobile 5 so nicht bestätigen, wenngleich es immerhin mal funktioniert, nachdem ich nun doch die .NET-Runtime-Umgebung 2.0 installiert habe. Da der MDA Pro nun aber unter akutem Hauptspeichermangel leidet, ist das keine Dauerlösung, sondern ein Funktionstest.

2 Gedanken zu „Windows Mobile 5 und .NET.

  1. Hab nen recht großen Flash Speicher in meinem PDA mit Windows Mobile 5, aber kein aktuelles .Net Framework. Finde bei MS kein Download für ein Mobile .Net Framework. Habe zwar „.Net Compact“ 3.5 auf meinem PC installiert, finde aber nicht raus, wie ich das nun auf meinen PDA bringe. Hast Du da nen Tipp für mich?

  2. Also normalerweise werden, wenn du das .NET Compact Framework installierst, einige Dateien für das nächste Synchronisieren per ActiveSync bereitgehalten. So bald du dann synchronisierst, werden diese auf deinem PDA installiert. Ob es installiert wurde, siehst du dann in den Einstellungen von Windows Mobile unter „Programme entfernen“, da ist das Framework nämlich dann als deinstallierbare Anwendung aufgeführt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *