Ranking-Umstellungen bei Alexa.

Heute morgen habe ich noch etwas darüber gelächelt, aber es ist tatsächlich neu: Alexa hat sein Ranking umgestellt und zwar fundamental.

Im offiziellen Alexa-Announcement gibt es natürlich nichts näheres zu lesen, allerdings lässt aufhorchen, dass man nun offenbar weitere Quellen zur Ranking-Berechnung einbezieht. Wir erinnern uns: Alexa berechnet traditionell das Ranking anhand der History, die Benutzer der Alexa-Toolbar und anderen Werkzeugen, die das Alexa-Ranking abfragen (und gleichzeitig füttern). Diese Werte wurden vermutlich dann noch ordentlich hochgerechnet, reingewaschen und querhoroskopiert, bevor sie dann im globalen Ranking eingeordnet werden. Später sind dann noch weitere Rankings hinzugekommen, beispielsweise die Trennung nach Ländern, was sinnvoll bei internationalen bzw. nicht-englischen Websites ist.

Wie sich das nun entwickelt, bleibt abzuwarten, denn sinnvollerweise kann man nichts prüfen, wenn man keine Anhaltspunkte dazu bekommt. Ob netplanet.org aber tatsächlich den weltweiten Rang 133.590 im Quartalsdurchschnitt und gar 112.342 im Wochendurchschnitt darstellt, wage ich zu bezweifeln. So viel Understatement muss schon sein.

3 Gedanken zu „Ranking-Umstellungen bei Alexa.

  1. […] Alexa.com zählt Besuche auf den Webseiten weltweit und erstellt daraus Vergleichsstatistiken. Dabei wurden jedoch ausschließlich Besucher gezählt, die eine Toolbar von Alexa in ihrem Browser installiert hatten. Das waren vor allem Technikfreaks und SEOs (Suchmaschinenoptimierer) und andere, die mit dem Internet ihre Brötchen verdienen sowie US-amerikanische Surfer. Also irgendwie nicht unsere Zielgruppe. Nun hat Alexa ihr Bewertungssystem geändert und bezieht sich nicht mehr nur auf ihre Toolbarbesucher, sondern gibt in ihren News an, dass nun auch andere Quellen zur Bewertung herangezogen werden (sehr zum Vorteil wenige technikaffiner Themen wie unserem. Was genau geändert wurde, wird natürlich nicht gesagt […]

  2. Ich habe für mich beschlossen, dass Alexa unwichtig ist und ich mich NICHT darüber aufrege, dass sie zur Hausfrauenseite behaupten
    „Umfangreiches Erotik-Portal von Frauen für Frauen. Angegliedert sind ein Sex-Shop, Infos über Literatur, Kunst und Fotos.“

    http://www.alexa.com/data/details/traffic_details/hausfrauenseite.de

    Ich habe keinen Sex-Shop, die Hausfrauenseite ist kein Erotik-Portal und Infos über Kunst und Fotos habe ich auch nicht. Echt nicht.
    Eher Käsekuchen-Rezepte, Erziehungstipps und Hausmittelchen …
    Deppenköppe überall …

    die Carola

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *