Datenbank sichern in KeePass.

Ich hatte ja kürzlich das Problem, dass meine KeePass-Installation die Passwortdatenbank nicht mehr öffnen, konnte, da diese aus mir unerfindlichen Gründen defekt war (möglicherweise hatte ich den USB-Stick mit der Datenbank zu früh vom Computer entfernt). Anyway, die Gründe sind mir an sich herzlich egal (der USB-Stick zumindest ist in Ordnung), es sollte nur nicht so bald wieder auftreten oder es sollte zumindest eine Notfallkopie der Datenbank existieren.

An sich würde mir schon reichen, wenn beim Abspeichern der Datenbank, was immer dann passiert, wenn sich in der Datenbank etwas ändert, nicht einfach die Datenbank überschrieben wird, sondern die alte Version als Backup in eine gesonderte Datei kopiert und die neue Datenbank in eine neue Datei geschrieben wird. Da ja diese Backup-Versionen ebenso verschlüsselt sind, ist das grundsätzlich kein Sicherheitsproblem und man hat im Ernstfall, wenn die aktuelle Datenbank durch unvollständige Schreibvorgänge beschädigt wurde, immer noch eine alte Version unmittelbar daneben.

Leider kann genau das KeePass nicht von Hause aus. Da KeePass jedoch eine Plugin-Schnittstelle hat, hat sich schon jemand genau mit diesem Thema befasst und ein Plugin namens db_backup geschrieben. Das ist auch noch sehr leicht zu bedienen, da es einfach nur heruntergeladen werden und die in der Zip-Datei befindliche DLL-Datei in das KeePass-Verzeichnis kopiert werden muss. Danach kann in KeePass in den Einstellungen das Plugin aktiviert werden. Einfach nur noch angeben, wohin die Sicherheitskopien geschrieben werden und wie viele Versionen vorgehalten werden sollen (ich habe mal „2“ angegeben) und schon ist das Ding konfiguriert.

Ist nun tatsächlich im Katastrophenfall die aktuelle Passwortdatenbank defekt, kann einfach diese Backupkopie geöffnet werden. Noch nicht mal das Anpassen der Dateiendung ist erforderlich, das Passwort zum Öffnen der Passwortdatenbank ist selbstverständlich ebenfalls das alte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *