Gut gedübelt hält besser.

Eine gute Bekannte ruft an und klagt ihr Leid. Sie, eigentlich von nichts aus der Ruhe zu bringen und mit beiden Beinen fest auf dem Boden der Tatsachen geerdet, hat skurrile Probleme mit der Nachbarsfamilie. Genauer: Mit Herrn Nachbar, Elektroniker und Held der handwerklichen Arbeit.

Heute morgen wollte meine Bekannte Inlinern. Also ab in den Keller, die Inliner herausholen. Das hätte auch problemlos funktioniert, wenn die Inliner denn vom Regal heruntergekommen wären, was sie jedoch nicht tun wollten. Sie stieg also die Leiter herauf, um zu schauen, was denn mit der Holzbox, in der die Inliner lagen, sei. Rätsels Lösung: Der Herr Nachbar hatte offenbar in seinem benachbarten Kellerraum Regale eingebaut und die ordentlich mit Zehnzentimerschrauben in die Wand gedübelt. Da die Wand jedoch nur aus vier Zentimeter Holz besteht, sind jetzt eben auch die Inliner ordentlich angebohrt, verdübelt und angeschraubt. 😀

Sie hatte übrigens unter anderem unter ihrem Regal mit den Inlinern noch ein Klavier im Keller. Das fällt jetzt zumindest selbst bei stärkstem Erdbeben auch nicht mehr um.

3 Gedanken zu „Gut gedübelt hält besser.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *