Vista, informieren Sie!

Ich mag diese kleinen Annehmlichkeiten des Lebens, wenn ich mit Windows Vista arbeite. Will man als aufmerksamer Musikhörer von Lautsprecher auf Kopfhörer umstöpseln, informiert Windows Vista sogleich darüber mit einer sanft aufpoppenden Information, weil man ja durchaus übersehen könnte, den Stecker einzustecken:

Solche Annehmlichkeiten (immerhin muss ein Dienst ja für diese Annehmlichkeit permanent die Anschlüsse überwachen) lassen weitere Anwendungsmöglichkeiten erdenken. Mit relativ wenig Aufwand könnte man beispielsweise eine Infrarotkamera unter den Tisch schrauben, die an den PC anschließen, von einem Dienst überwachen lassen, damit dieser wiederum einen anderen Bereich des Lebens überwacht, der gerade in geschäftlichen Umfeldern einen enorm eminenten Peinlichkeits- bzw. Unterhaltungsfaktor ausschalten könnte:

Eigentlich wäre ein Common Interface für so einen Dienst eine wirklich innovative Angelegenheit. Luftdruck im Büro, Kaffeestand in der Bürokanne, Deozustand, Stresslevel, Kühlschrankinformationen, Toilettenbelegtanzeige… ein wahres Eldorado für Anwendungsmöglichkeiten.

2 Gedanken zu „Vista, informieren Sie!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *