AVM FritzBox als vollwertiges Faxgerät.

Es hat eine ganze Weile gedauert, bis AVM den aktuellen FritzBoxen 7170 und 7270 auch offiziell eine Faxfunktion spendiert, nicht nur als öffentliche Beta. Mit der Anfang Mai veröffentlichten Firmware-Versionen 29.04.57 (FritzBox 7170) bzw. 54.04.57 (FritzBox 7270) ist das aber nun endlich live. Und es ist wirklich eine sehr lässige Sache.

Neben der Möglichkeit, ein herkömmliches Faxgerät an die Fritzbox anzuschließen, kann die FritzBox nämlich auch als Faxgerät agieren. Eingehende Faxe (die über ISDN – dann muss natürlich die FritzBox eine Verbindung zum NTBA haben – oder auch über VoIP kommen dürfen) werden dann entweder auf einen eventuell an die FritzBox angeschlossenen USB-Stick gelegt oder per E-Mail an eine E-Mail-Adresse gesendet. Das Fax selbst liegt als PDF-Datei vor. Und man hat auch an ein paar Feinheiten gedacht, denn der Faxempfang an der FritzBox kann entweder auf eine bestimmte MSN gelegt werden oder auf alle eingehende Faxe, unabhängig von der MSN, an die das Fax gesendet wird. Universeller geht es kaum noch und so ist das gute alte Telefax nahezu perfekt in das Heimnetzwerk integriert.

[unter anderem via Golem.de]

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *