Schutzbrille und Ohropax!

Ich würde wirklich gern mal wissen, was diesen Mädels intravenös vor diesem Auftritt eingetrichtert wurde:

„Berryz Koubou“ ist übrigens eine japanische (wie kann es auch anders sein) Girlgroup, die wohl durchgehend so schrill singt. Meine Vermutung ist, dass die Produzenten einfach den Tanzboden auf 80° Celsius erhitzt haben und die deshalb so zappeln müssen. 😉

[via Isotopp]

5 Gedanken zu „Schutzbrille und Ohropax!

  1. AAAAAH, meine Ohren und Augen…!
    Wobei ich auch bezweifeln möchte, dass die Jungs und Mädels um Leslie Mandoki seinerzeit das alles ganz ohne Drogen gemacht haben 😉

  2. Genau, wenn man mal den Videoschnitt aussen vor läßt, dann unterscheidet sich das doch nicht groß von der Choreografie von 1979.

    Und damals war auch schon alles bunt. 😉

  3. So bringt man der Jugend „unsere“ Musik der 1970er nache?

    Wie Martin bereits schrieb, so schrill ist es wirklich nicht, aber ich trauere dem Original nach ….

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *