".travel" zu verkaufen.

Dass die so genannten „sponsored Top-Level-Domains“ – also Top-Level-Domains, in denen nur bestimmte Personengruppen, Unternehmen oder Institutionen Domains registrieren dürfen – alles andere als sprudelnde Geldquellen sind, ist nichts weltbewegend neues in der Domain-Szene. So Top-Level-Domains wie „.coop“, „.aero“ oder „.museum“ kennen, obgleich sie eigentlich von der Idee her nicht schlecht sind, nur die wenigstens Internet-Nutzer.

Nun steht Tralliance, die Registrierungsstelle für Domains unter „.travel“ zum Verkauf, wenngleich der alte und neue Besitzer sich nicht ganz unfremd sein dürften: Das Unternehmen The Globe will seine Anteile an ein Unternehmen namens The Registry Management Company LLC verkaufen. Besitzer von letzterem: Michael S. Egan, der CEO von The Globe. Allerdings ist der neue Laden aus seinem Privatvergnügen bezahlt.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *