Bauchschmerzen mit den Plänen für einen Personalausweis.

Ein paar Gedanken dazu:

  • Scheckkartengröße
    Eine sehr sinnvolle Angelegenheit, denn in vielen Geldbörsen und Brieftaschen ist der Personalausweis inzwischen der einzige, wirklich große Lappen geblieben. Von der Änderung dieses Formfaktors hat dann vermutlich auch gleich die Lederindustrie einen Vorteil…
  • Integrierte Digitale Signatur
    Auch sehr sinnvoll, denn an sich ist der Personalausweis schon von Hause aus eine Art Signatur. Die Digitale Signatur mit dem Personalausweis zu verheiraten, ist das Logischste, was passieren kann. Niemand besser als eine ausweisausgebende Behörde kann meine Legitimation besser nachweisen (zumindest rein rechtlich betrachtet).
  • Integrierte biometrische Daten
    Neben dem Passfoto sollen digitalisierte Fingerabdrücke der beiden Zeigefinger integriert werden. Das läßt sich vermutlich im Paranoiawahn eines Bundesinnenministers kaum verhindern, wobei hier unbedingt die Frage geklärt muss, was mit den Fingerabdrücken geschieht. Wenn sie rein auf der Karte bleiben und die Abbilder nach der Produktion der Karte beim Kartenhersteller bzw. bei der Behörde gelöscht werden, ließe sich darüber diskutieren, denn letztendlich ist es mit dem Passfoto ja nicht anders. Zentrale Datensammlung ist jedoch inakzeptabel.
  • Integrierte RFID zum Speichern der Fingerabdrücke
    Das wiederum ist ein absolutes K.O.-Instrument. Die RFID ermöglicht kontaktfreies Auslesen des Inhaltes und die kryptografische Verschlüsselung ist, wie in vielen Fällen bereits beim Reisepass nachgewiesen, mehr als mangelhaft. Da der Personalausweis in den meisten Fällen das Ausweispapier ist, mit dem sich ein Mensch ausweist, ist er praktisch überall dabei und das Auslesen der Inhalte ist weitgehend unkontrollierbar. Unbemerkbaren Ausweiskontrollen wäre Tür und Tor geöffnet, das transparente Handeln des Staates wäre extrem erschüttert. Wobei auch hier der Dumme der brave Staatsbürger ist. Der Terrorist von Welt ist einfach kein Deutscher oder wickelt seinen RFID-verunstalteten Personalausweis einfach in ein paar Lagen Alufolie.

Ein Gedanke zu „Bauchschmerzen mit den Plänen für einen Personalausweis.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.