Der leidige RPC-Artikel.

Tjaja, eigentlich könnte man, so denkt der geschätzte Leser, doch auch mal als netplanet-Autor über Dinge schreiben, die Spaß machen könnten. Das sage ich mir inzwischen auch. Der RPC-Artikel, den ich ja unbedingt als weiteren Artikel für die Remotedienste-Rubrik schreiben will, ist wieder so ein Brummer: Saukomplexe Thematik, trocken wie gefriergetrocknetes Knäckebrot und kein Plan, wo ich da irgendetwas schematisch darstellen soll. Dementsprechend dürfte der Mehrwert für den Anfänger eher gering bleiben.

Ich bin nun in den Eskalationsmodus zurückgefallen. Man könnte auch Ab-durch-die-Mitte-Modus dazu sagen. Ich schreibe jetzt einfach alles, was ich dazu weiß, in den Artikel hinein und schaue mal, was am Ende dabei herauskommt. Vielleicht wird das Ding ja dann doch dieses Jahr fertig.

Oder nein, ich überlege es mir gerade, 23 Uhr 12, anders: Ich beende jetzt mal die wenig motivierende Arbeit mit dem Artikel und fange mit Brainstorming für meine kleine, neue Kuschelrubrik an. Liegt unter anderem auch daran, dass in meiner James-Bond-Soundtrack-Rotation im Media Player gerade der Soundtrack zu A View To A Kill beginnt. Das ist ein Signal für Aufbruch in ferne Welten bzw. unentdeckte Niederungen!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.