blog@netplanet > Benutzeroberfläche

| Abonnieren via RSS

Update-Funktion ab WordPress 3.0.

18. Juni 2010 | 2 Kommentare | Veröffentlicht in BlogWelt

Einer der sichtbarsten Weiterentwicklungen, die in WordPress 3.0 eingeflossen sind, ist die nun deutlich präsentere Update-Funktion, mit der einheitlich auf einer Seite alle Komponenten einer WordPress-Installation – Core-Installation, Plugins und Theme – aktualisiert werden können. Und damit die neue Update-Funktion auch gut ins Auge sticht, ist sie gleich im Dashboard-Menü integriert:

Die Ziffer hinter “Aktualisierungen” gibt hierbei an, wie viele Updates insgesamt zur Verfügung stehen. Klickt man auf “Aktualisierungen, geht es auf die Update-Seite, die von oben nach unten die Core-Installation behandelt (inklusive der Möglichkeit, eine vorhandene WordPress-Installation neu zu installieren), Plugins und Themes (klicken für Großansicht):

Hübscher geht es kaum noch, wobei ich den Textblock zum Updaten der WordPress-Core-Installation zu überfrachtet und zu unübersichtlich halte. Das hätte man ähnlich wie weiter unten bei “Plugins” realisieren können. Aber immerhin.

Tags: , ,

Speichern mit der Vergangenheit: Das Diskettensymbol.

17. März 2010 | 5 Kommentare | Veröffentlicht in ComputerWelt

Die Symbolleiste eines Programmes schaut man sich für gewöhnlich eher selten bis ins Detail an. Die Symbole sind einfach da. Öffnen, speichern, speichern als wie auch immer, nach oben, nach unten, Undo, manchmal sogar Redo und wie auch immer. Vielleicht schaut man sich solche Symbolleisten erst dann näher an, wenn sie das einzig unterhaltsame sind, beispielsweise wenn man im Adobe Reader ein sterbenslangweiliges Dokument anschauen/überfliegen muss. Und siehe da:

Tatsächlich lacht selbst im Adobe Reader noch eine Diskette für die Speichern-Funktion. Auf Disketten werden allerdings nur die wenigsten Menschen jemals noch eine PDF-Datei schreiben, denn meistens landen PDF-Dateien auf Festplatten, USB-Sticks oder CD-ROM-Laufwerke. So weit, so gut. Man könnte jetzt tatsächlich darüber streiten, wie ein Speichern-Symbol zukünftig anschauen könnte.

Fakt ist allerdings, dass es recht bald eine einheitliche Lösung braucht, denn die nächste Generation von Computernutzern, die jetzt vielleicht noch die Grundschule besucht, wird in einigen Jahren ebenfalls so Programme wie den Adobe Reader einsetzen und sich über das Symbol möglicherweise wundern, weil sie noch nie in ihrem Leben eine Diskette in der Hand gehabt haben.

Tags: ,

PS3-Update 3.00.

19. August 2009 | Keine Kommentare | Veröffentlicht in GamingWelt

Laut dem US-PlayStation-Blog steht das nächste PS3-Update vor der Türe und diesmal geht es der Versionsnummer nach wieder auf ein Major Release zu. Im Anbetracht dessen, dass sich in Sachen PS3 derzeit einiges bewegt, vielleicht ein nicht ganz dummer Schachzug.

Die Neuerungen bewegen sich vor allem um die Benutzerführung und um den PlayStation Store:

  • Am auffälligsten wird mit Sicherheit die Personalisierung der Oberfläche mit dynamischen Themes sein. Theme-Hintergründe können nun animiert sein, was zumindest recht nett aussieht, der laufende Little-Big-Planet-Bursche sieht niedlich aus. Etwas gespannt darf man auf die Definition von “Free”- und “Premium”-Themes sein, da wird wohl die nächste Sparbüchse geöffnet.
  • In der Benutzeroberfläche wird der Nachrichtenticker rechts oben gegen einen Statusindikator ausgetauscht, der nun neben der Uhrzeit auch das User-Icon, die Zahl der Freunde, die derzeit online sind und ein Bereich zur Anzeige von neuen Nachrichten visualisiert.
  • Das Information Board, das sich in der Rubrik “PlayStation Network” verbirgt, wird durch einen Bereich namens “What’s new” ersetzt, der nun icon-basiert neue Nachrichten rund um die PS3 und deren Inhalte präsentiert. Sieht zumindest hübsch aus.
  • Die Freundesliste wird leicht umgebaut und zeigt auf den ersten Blick die Zahl der erhaltenen Nachrichten.
  • Die Trophäenanzeige wird ebenfalls umgebaut und bietet nun – wenn die Spieleentwickler das berücksichtigen – die Anzeige von Trophäen nach programmierbaren Kategorien an, beispielsweise auch nach den Basistrophäen und Trophäen, die durch ein Spiele-Add-On zur Verfügung stehen.
  • Für den PlayStation Store gibt es nun Shortcuts. Das habe ich nicht so recht verstanden, muss man sich vermutlich mal genauer anschauen.

Hört sich gut an, die Arbeiten an der Benutzeroberfläche sind der richtige Schritt. Da gibt es aber gerade bei den Einstellungen meiner Meinung nach noch viel Verbesserungspotential, das ist alles leider sehr unübersichtlich gewachsen.

Tags: , ,
  • Letzte Beiträge

  • Das Buch zum Blog


    Gesammelte Werke aus 3,5 Jahren BesimBlog, erhältlich als eBook im Kindle-Shop.

  • besim@Twitter

  • Tagcloud

  • Letzte Kommentare

  • Kategorien

  • Archive