Der mit der berühmten Firma.

WhatsApp-Dialog

WhatsApp-Dialoge von Leuten, die ich nicht kenne, sind müßig. WhatsApp kann jeder so konfigurieren, dass ein Name gesendet wird, wenn der Empfänger einer Nachricht den Absender nicht in seinem Telefonbuch führt. Tut man das nicht, wird nur eine Nummer angezeigt. So konnte ich das „Hallo“ am gestrigen Feiertag auch erst einmal nicht identifizieren, zumal mir auch die Nummer unbekannt ist. Gut, ein Vertipper.

Nach sechs Stunden kam dann noch mal etwas und so musste ich dann zumindest mal Antworten. Könnte ja im Prinzip alles sein, von einem hilfesuchenden Menschen, der gerade dabei ist, vom der Brücke zu springen bis hin zur Bundeskanzlerin, die vielleicht mit Sigmar Gabriel gemütlich chatten will und sich in der Nummer vergriffen hat.

Im Screenshot links sind die Nachrichten des Unbekannten, rechts meine Beiträge zur Konversation. Und jetzt bitte alle schön der Reihe nach, denn ich habe eine „berühmte Firma“. (Und fahre ganz sicher einen dicken, weißen BMW, habe drei Frauen auf der Rücksitzbank und zwei Bulldoggen im Kofferraum).

Und dieser Deniz, den ich auch nicht kenne, der aber irgendwie meine Handynummer zu besitzen und zu verteilen scheint, bekommt bei nächster Gelegenheit seine Prepaid-Karte aus dem Smartphone gestanzt.

Ein Gedanke zu „Der mit der berühmten Firma.

  1. Ha, Deniz ist bestimmt einer der Schüler von dem Lehrer, der das Googlen verbieten will. 😀

    Das du bei diesen Schülern berühmt bist ist klar, schließlich bekommt man bei dir durch die Eingabe der Frage im Suchfeld des Lexikons direkt die Antwort.

    Ich hau mich weg! 😀

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *