Multi-Winken.

Wenn ich zu meinem Autohaus muss, laufe ich dorthin ganz gern. Diesen Anachronismus kann ich mir leisten, denn oft bringt man ein Auto dorthin und lässt es dort. Zur Inspektion zum Beispiel. So am Donnerstag. Nachmittags habe ich es dann abholen wollen und bin eben gelaufen.

Auf dem Weg von meinem Wohnort zum Autohaus muss ich am Klinikum unserer Stadt vorbei. Der Behandlungsbau, ein Zweckbau aus den Achtzigern, liegt an der Straßenseite, etwa 20 Meter zurückgesetzt. In den sechs von der Straßenseite aus sichtbaren Operationssälen war Donnerstag Hochbetrieb, alle sechs Säle waren hell erleuchtet.

Beim Operationsbetrieb ist es wohl so, dass man sich regelmäßig abwechselt oder der ein oder andere Mitarbeiter immer wieder etwas Luft während dem Operieren hat. Jedenfalls stehen immer wieder mal Leute am Fenster von Operationssälen und schauen gelangweilt hinaus. Vielleicht auch einfach eine gute Möglichkeit, den Blick hinausschweifen zu lassen, wenn man die ganze Zeit in eine blutige Höhle oder auf Apparaturen schauen muss.

In den etwa zwei Minuten, in denen der Behandlungsbau bei meinem Vorbeilaufen rechts im Blickfeld war, standen insgesamt sieben Leute in drei Operationssälen an ihren großen, natürlich fest geschlossenen Fenstern und schauten alle gelangweilt hinaus, während hinter ihnen offensichtlich die restliche Kollegenschaft noch um den Operationstisch stand.

Ich bin mir nicht so ganz sicher, ob es ein Reflex war oder einfach nur das Kind in mir, das für solche Aktionen immer zu haben ist – ich winkte einfach mal rüber zum Behandlungsbau. Nicht besonders auffällig und auch weiterhin noch im Laufen, also eher so ein gestresst wirkendes, aber völlig überraschendes Winken. Und alle sieben Menschen, in drei unterschiedlichen Operationssälen auf zwei unterschiedlichen Stockwerken winkten zurück, vermutlich ebenso überrascht, wie ich.

Zurückwinken ist sicherlich einer der nettesten Reflexe, die der denkende Mensch im Repertoire hat. Den unterdrücken wir viel zu oft.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *