Das freitägliche, menschliche Versagen im ZDF.

Wer gerade die heute-show im ZDF angeschaut hat, wird sich über ein höchst spektakuläres Ende gewundert haben, das natürlich innerhalb kürzester Zeit seinen Weg zu YouTube gefunden hat und deshalb hier anzuschauen ist. Die eiligen Zeitgenossen spulen auf Minute 3 vor, das gilt auch für diejenigen, die Michael Mittermeier eher nicht so ertragen können:

http://www.youtube.com/watch?v=fv-NZ1akLAk

Das ist natürlich jetzt eine spannende Frage: Technischer Defekt oder gewollter Programmabbruch?

Technischer Fehler? Die heute-show ist nicht live, sondern wird zeitversetzt in Köln von einer externen Produktionsfirma produziert, die Sendung existiert also schon, bevor sie ausgestrahlt wird. Da sie logischerweise demnach also vollständig vorliegt, würde man vor Ort relativ schnell merken, wenn da etwas fehlt. Die Sendung wird dann ins ZDF-Programm zugespielt und hier soll sich, laut einem Tweet von ZDFonline, auch der Fehler eingeschlichen haben, in dem eine „Zuspielleitung zu früh gekappt“ wurde. Das würde erklären, warum nach dem Abbruch auch noch die ZDF-Senderkennung weiter im Bild bleibt (das ZDF war also nicht „kaputt“) und nach wenigen Sekunden auch die Aspekte-Vorankündigung kommt.

Programmabbruch? Es gibt da zwar tatsächlich eine Reihe von Dingen, die man im Fernsehen lieber nicht tut und sagt. Für den einfachen ZDF-Mitarbeiter sind das sicherlich Beschimpfungen auf den Chef oder auf die CDU, aber selbst wenn man Satire der etwas härteren Gangart auflegt (und Michael Mittermeier ist einer, der im Fernsehen nicht gerade Tee pisst), dreht man nicht einfach so den Sender ab. Das Drücken des „Roten Knopfes“, den es sicherlich bei der Sendeleitung gibt, ist mit ziemlicher Sicherheit so mit Regularien, Flüchen und dem Ausfüllen von Millionen Rechtfertigungsformularen verbunden, den drückt keiner so schnell. Und dass ein Politiker mal eben so anruft und um Abschaltung bittet, ist weitgehend unvorstellbar, allein schon aus Gründen des Zeitaufwandes. Bis dessen Identität geprüft ist, ist die Sendung schon längst vorbei.

Bliebe als einziger Punkt die Unbekannte, dass „höhere“ Mitarbeiter oder gar der Intendant bei der Sendeleitung anruft und vielleicht nach dem Aufsagen eines geheimen Codes die sofortige Unterbrechung fordert. Dass es so eine Möglichkeit gibt, braucht man sicher nicht zu bezweifeln, aber ob sich da ein ZDF-Verantwortlicher die Blöße gibt, das zu tun und dann auch noch bei einer Satireshow, die sicherlich schon vorher der zuständige Redakteur abgenommen hat – wohl kaum. Wenn, wie eben in diesem Falle, das Kind schon in den Brunnen gefallen ist, drückt keiner den Knopf im Liveprogramm und kippt noch zusätzliches Öl hinterher, zumindest nicht bei Mittermeier-Satire. Da muss schon ganz anderes Blut fließen.

Die Aktion hat aber doch auch ganz nette Seiten für das ZDF: Innerhalb einer runden Stunde hat der Twitter-Channel des ZDF rund 200 zusätzliche Follower bekommen und die Wiederholungen der heute-show am Sonntagmorgen und am Sonntagabend in ZDF.neo dürften die höchsten Einschaltquoten haben, die man um diese Zeit mit der Wiederholung der heute-show je gehabt hat. 😉

4 Gedanken zu „Das freitägliche, menschliche Versagen im ZDF.

  1. Sind wir jetzt hier auch in Libyen, China, Ungarn oder Berlusconilandia…?
    Ich dachte eigentlich, wir leben hier in einem demokratischen Land, in dem politisch nicht genehme Sendungen vor willkürlichen Abschaltungen sicher sind…

    Leider scheint das beim ZDF nicht so zu sein!!! Hätte die absolut geniale Folge der heute-show mit Michael Mittermeier gestern gerne zu Ende gesehen… Leider war da irgendein Partei-Betonkopf dagegen und hat vorher abgeschaltet…

    Wenn das noch öfter vorkommt, mache ich mir langsam ernsthaft Sorgen um dieses Land…!!!

    Und die Finanzierung von solchen offensichtlich parteipolitisch gesteuerten Programmentscheidungen durch öffentliche Gebührengelder finde ich einen Skandal!!! Da kann sich das ZDF doch gleich von Burda aufkaufen lassen!

    Und noch eines: lasst mir bloss eure dreckigen Zensorenfinger von Klaus Kleber, ihr korrupten ZDF-Programmverantwortlichen!
    Der ist nämlich der einzige Grund, der noch bleibt, das ZDF einzuschalten (neben Theo Knoll vielleicht…), wenn eure reaktionäre Führungsriege die heute-show dann (in wahrscheinlich viel zu naher Zukunft) auf den „rechten Weg“ des ZDF gebracht hat….

    1. Ähem, hast du meinen Artikel eigentlich bis zu seinem Ende gelesen? Ich fürchte nicht…. ich glaube nämlich nicht, dass da zensiert wurde, auch wenn sich das schön konspirativ anhört. Und wer das nicht glaubt, wartet halt auf die Wiederholungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *