Ende von Linux auf der PS3.

Die eher kleine Ankündigung des PS3-Updates 3.21 im US-Playstation-Blog hat es in sich: Denn darin wird angekündigt, dass dieses Update die Firmware-Funktion des Starten eines fremden Betriebssystems nicht mehr innehaben wird. Und das bedeutet, dass damit die Möglichkeit der frühen PS3-Geräte, Linux auf der PS3 zu installieren, endgültig ad acta gelegt wird.

Das Update ist zwar angekündigt für den 1. April, aber ich habe kaum Motivationen, daran zu glauben, dass das ein Aprilscherz wird. Die Installationsmöglichkeit eines Linux war als Verkaufsargument der PS3 eher schwach und diente weitgehend nur dazu, den anfänglich sehr hohen Einstiegspreis einigermaßen sinnvoll zu kaschieren. Die Implementierung der Möglichkeit war auch dementsprechend einfach, läuft doch ein fremdes Betriebssystem nur als virtuelle Maschine, die auf viele Features der PS3 keinen Zugriff ermöglicht – wohl aber potentiell eine Angriffsfläche bietet.

Offiziell sind es auch „Sicherheitsbedenken“, weshalb die Linux-Unterstützung fällt und das ist vermutlich noch nicht einmal gelogen. Die Sandbox auf ewig pflegen zu müssen und es mit durchaus professionell arbeitenden Hackern anzunehmen, das ist am Ende letztendlich eine Kostenfrage. Diesen Kampf zu verlieren, kann sich selbst Sony Computer Entertainment nicht leisten, denn wenn die Konsolenplattform per se unsicher wird und möglicherweise Kopierschutzsysteme ausgehebelt werden könnten, setzt man sich die Akzeptanz von Spieleherstellern und Medienanbietern aufs Spiel.

Andererseits war Linux auf der PS3 schon von Anfang an eine reine Showveranstaltung. Zwar läuft das Linux problemlos, aber allein schon der Energieverbrauch der alten PS3-Konsolen mit 150 bis 180 Watt liegt gut und gerne mindestens über dem Doppelten, was PC-Systeme an Strom fressen.

Wer das Update vorläufig nicht einspielt, erkauft sich das übrigens damit, dass er nicht mehr auf das PlayStation Network zugreifen kann und zukünftig möglicherweise diverse neuere Spiele nicht mehr spielen kann, so lange er nicht das Update einspielt und seine Konsole auf einen aktuellen Versionsstand bringt.

http://feedproxy.google.com/~r/PSBlog/~3/zdWVOmMxLVw/

Ein Gedanke zu „Ende von Linux auf der PS3.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *