Meine Top-7 der iPhone-Jailbreak-Anwendungen.

In Cydia nach den App-Juwelen zu suchen, kann zu einer Suche nach der Nadel im Heuhaufen werden. Und dabei ist es schade, nicht nach diesen Juwelen zu suchen, denn einige Programme fügen dem iPhone Funktionen zu, die man bei einem modernen Smartphone schmerzlich vermisst.

Alle die hier empfohlenen Anwendungen sind „nutzbar“, also mit vernünftigem Anwendungszweck, weder Spiele, noch kostenpflichtig. Das heißt nicht, dass ich für gute Software nicht bezahlen würde, sondern das ist eher dem Umstand gemünzt, dass man beim iPhone leider nie so richtig weiß, ob es nach dem nächsten OS-Update noch einen Jailbreak für die Kiste gibt.

  • Backgrounder
    Eigentlich reicht nur ein Satz, um Backgrounder zu erklären: Willkommen in der Welt des Multitaskings. Denn das macht Backgrounder so, wie man es eigentlich vom iPhone von Hause aus erwarten würde. Möchte man eine laufende App nicht beenden, sondern in den Hintergrund verschieben, drückt man nicht einfach nur auf den Home-Button, sondern hält diesen so lange gedrückt, bis gemeldet wird, dass die jeweilige App nun im Hintergrund läuft. Nach dem Sprung zurück ins Springboard kann nun einfach eine weitere App aufgerufen werden, ohne dass es zu Prozesskrawall kommt. App aus dem Hintergrund wieder herausholen? Rein in die App, Home-Button wieder gedrückt halten und Backgrounder meldet, dass die App nun „richtig“ beendet wird. Mit einem Manko: Alle laufenden Apps teilen sich die rund 160 Megabyte freien Arbeitsspeicher, damit muss man auskommen. Das ist aber kein Problem, wenn man sich auf die Kernkompetenzen beschränkt. Beispiel: Im Safari surfen und vor einem Login-Screen stehen. Safari in den Hintergrund schieben. iKeePass öffnen, Passwort auslesen. iKeePass schließen. Safari wieder hervorholen. Alles erheblich schneller, als wenn jedes Mal die betreffenden Apps geschlossen und neu aufgerufen werden müssen. Natürlich funktioniert es auch, eine App dauerhaft im Hintergrund zu belassen, beispielsweise Skype. Allerdings geht das auf Kosten des Akkustroms und der ist, wie man weiß, auf dem iPhone ein rares Gut. Sehr nützlich ist übrigens die einstellbare Option, dass Anwendungen, die sich im Hintergrund befinden, mit einem kleinen Symbol im Springboard angezeigt werden können. Und auf diese Weise sieht man dann recht schön, dass das iPhone das mit dem Multitasking ja eigentlich schon von Hause aus beherrscht, denn Mail, iPod und Safari machen es schamlos.
  • CyDelete
    CyDelete ist ein kleines Hilfsprogramm, dass es auch Anwendungen, die über Cydia installiert wurden, ermöglicht, auf herkömmlichen Wege gelöscht zu werden, also auf dem Springboard eine App getappt halten, bis alle anfangen zu tanzen und dann sieht man schon, dass nun auch die Cydia-Apps ein Deinstallationssymbol haben. Zur besseren Unterscheidung haben Cydia-Apps ein rotes Deinstallationssymbol, im Gegensatz zu einem schwarzen Symbol wie bei den herkömmlichen Apps.
  • Five Icon Dock
    Bitte zusammenrücken! Und zwar auf dem Dock, das ist auf dem Springboard die unterste Buttonreihe, in der sich üblicherweise die Telefon-, Mail-, Safari- und iPod-App befinden. Mit dieser App gibt es hier nun Platz für fünf Apps, wovon bei mir normalerweise iPod den Weg zu den normalen Apps antritt und dafür die AppStore- und die Cydia-App einzieht. Ehre dem, dem Ehre gebührt.
  • PrivaCy
    PrivaCy ist ein sehr kleines Progrämmchen, das noch nicht mal ein eigenes Symbol mitbringt, sondern nur über die iPhone-Einstellungen konfiguriert werden kann. Es sorgt dafür, dass das iPhone daran gehindert wird, zu einigen datensammelnden Diensten Kontakt aufzunehmen, wenn eine App das möchte. Das sind im Falle von PrivaCy vor allem Dienste, die Bewegungsabläufe innerhalb einer App aufzeichnen und weitergeben wollen (im Klartext sind das die Dienste Flurry, Medialets, Mobclix und Pinch Media). So bald eine App einer dieser Dienste nutzen will, meldet PrivaCy dies dem Benutzer und bietet zwei Möglichkeiten: App trotzdem nutzen oder Rückwärtsgang nach draußen.
  • SBSettings
    Bluetooth aktivieren auf dem iPhone? Einfach? Tap auf „Einstellungen“. Tap auf „Allgemein“. Tap auf „Bluetooth“. Schalter aktivieren. WiFi zu aktivieren, ist ähnlich unergonomisch zu aktivieren. Hier setzt SBSettings an und macht den Zugriff zu einem Kinderspiel: Kurz über die Statusleiste oben streichen und schon blendet sich von oben eine Einstellungsleiste, die so Dinge die Bluetooth, WiFi, GSM, 3G mit einem Tap aktiviert. Zusätzlich gibt es auch Möglichkeiten zum Steuern der Bildschirmhelligkeit oder ein Prozessmonitor (der auch ganz nett mit der Backgrounder-App arbeitet).
  • SMS Helper
    Bei keinem anderen Telekommunikationsdienst ist es ein so großes Thema, mit möglichst wenig Buchstaben auszukommen, wie bei SMS. 160 Zeichen. Ein Zeichen mehr und es wird sofort eine zweite SMS fällig, das man auf dem iPhone jedoch nicht signalisiert bekommt. SMS Helper modizifiert den Senden-Button so um, dass dort nun die noch freie Zeichenzahl steht und die Anzahl der benötigten SMS. Siehe auch: Weshalb man ein iPhone jailbreaken muss.
  • Winterboard
    Einem Bisher-Einfach-Handy-Benutzer muss man das erst mal erklärt bekommen: Auswahl aus zwei Hand voll beschränkt origineller Klingeltöne, eine stark reglementierte Importmöglichkeit für eigene Klingeltöne, keine Möglichkeit von Hintergrundbilder, ebenso lässt sich der der Rest der Benutzeroberfläche herzlich wenig konfigurieren. Hier setzt Winterboard an und macht die Hintertüre auf. Die Bedienung ist nicht ganz einfach, allerdings ist Cydia brechend voll mit Themes, Klingeltönen, Hintergrundbildern, Button-Sets und weiteren Schriftarten, so dass dieses Manko mehr als wettgemacht wird.

3 Gedanken zu „Meine Top-7 der iPhone-Jailbreak-Anwendungen.

  1. Da bekommt man ja richtig Lust zu jailbreaken. Mich würde jedoch erst einmal backgrounder und sbsettings interessieren. Hmmm… Ich ringe mal nich etwas weiter mit mir.

    1. Ganz einfach: iPhone an dem Computer, synchronisieren, danach auf blackra1n.com das Jailbreak-Programm herunterladen, aufrufen, Reboot abwarten. Dann gibt es auf dem iPhone eine App, mit der du Cydia installieren kannst. Wenn du kein Bock mehr auf Jailbreaking hast, einfach wieder synchen und iPhone wiederherstellen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *