Zusammengebracht, was zusammengehört.

Endlich, endlich, endlich scheint in Sachen “deutsche WordPress-Übersetzung” ein Ruck durch die Verantwortlichen gegangen zu sein. Wie WordPress Deutschland heute im Blog meldet, gibt es zukünftig nur noch eine deutsche Übersetzung und nur noch eine Version der Du-Übersetzung und der Sie-Übersetzung. Das Hin und Her mit der “guten” Übersetzung von wordpress-deutschland.org und der “bösen” von de.wordpress.org scheint damit der Vergangenheit anzugehören. Ein weiser Schritt, der nun endlich eine große Hürde für Anfänger und für Entscheider reißt.

Beide Websites werden allerdings weiterhin unterschiedlich aussehen, es wird folgende Unterschiede geben:

  • Auf der Website von WordPress Deutschland gibt es neben den reinen Übersetzungsdateien (der Du- und Sie-Version) auch ein vollständiges WordPress-Installationspaket, das neben der Übersetzungsdatei auch noch einige weitere Übersetzungen enthält, die hartcodiert sind, also im Quellcode übersetzt werden müssen.
  • Auf de.wordpress.org gibt es demnach nur die offizielle, englischsprachige WordPress-Version zum Herunterladen. Die Übersetzungsdateien werden separat angeboten, sind aber nun die gleichen Übersetzungsdateien, die auch auf WordPress Deutschland angeboten werden.

Fisch geputzt, endlich. Das wird sich jetzt vor allem auf die automatischen Update-Funktion auswirken, die nun vereinheitlicht werden kann und die nicht mehr wie bisher bei der “guten” Version ein notwendiges Update anzeigt, wenn es die “böse" Website meldet. Es wird nun endlich alles wieder gut.

Ein Gedanke zu „Zusammengebracht, was zusammengehört.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *