Lösung zweier latenter WordPress-Probleme.

Ich kann es nur wiederholen – ich mag die Folks von WordPress Deutschland, sie machen ihren Job einfach klasse. Heute gibt es nämlich zwei Lösungsansätze für zwei WordPress-Problemchen, die zwar nicht wirklich schädlich, aber nervig sind.

Zum einen die Problematik mit dem Ping und der zu kurzen Timeout-Zeit, zu der es leider nach wie vor keine Lösung gibt, so dass man die Timeout-Zeit in der betreffenden Datei manuell hochsetzen sollte. Dass dieses Problem nach wie vor existiert, hatte ich vor einigen Tagen selbst bemängelt. Ich verstehe bei solchen Dingen die WordPress-Entwickler manchmal nicht – warum machen die für solche Dinge nicht einfach einen Schalter in den Optionen und gut ist? Soll doch bitte jeder selbst entscheiden, ob er Performance oder Zuverlässigkeit haben möchte. Mannometer…

Zum anderen die Problematik, dass heute morgen selbst bei frisch upgedateten WordPress-Installationen die Meldung erscheint, dass „WordPress 2.8 verfügbar“ sei. Das liegt leider schon wieder/immer noch daran, dass es neben wordpress-deutschland.org (den „Guten“) noch de.wordpress.org (die „weniger Guten“) gibt und eine WordPress-Installation per default letzteres abfragt. Leider stellen sich die WordPress-Entwickler auch hier noch auf taube Ohren. Dabei wäre es endlich mal Zeit, zu begreifen, dass die Folks, die sich unter de.wikipedia.org de.wordpress.org verstecken, die eigentlichen Protestler waren, die wirklichen Sprachdateienpfleger aber unter WordPress Deutschland hausen und auch die bessere Arbeit machen.

2 Gedanken zu „Lösung zweier latenter WordPress-Probleme.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *