Keine Überraschungseier?

An der Supermarktkasse habe ich vorhin staunen müssen. Da, wo sonst palettenweise die Kinderüberraschungseier stehen, stehen sie nun nicht mehr, sondern ein Verschnitt namens “Kinder-Joy”. Die sind zwar auch eierförmig, das Ei besteht aber aus zwei Kunststoffschalen, In der einen Schale ist eine Milch- und Haselnusscreme mit zwei seltsamen Keksbällchen eingegossen und in der anderen befindet sich, abgetrennt durch eine kleine Folie, eine Figur. Und dieses Ding ist auch noch deutlich teurer, als das klassische Überraschungseier.

Also im Büro etwas recherchiert und tatsächlich gibt es dieses Kinder-Joy schon seit dem Jahr 2006 und wird zwischen Mai und Juli anstelle des Überraschungsei verkauft, weil dem echten Schoko-Ei die Wärme nicht gut bekommt. Na das ist ja mal etwas wirklich Neues!

Wie haben wir das früher nur geschafft, auch im Sommer die Überraschungseier weitgehend heil nach Hause zu bekommen? Vermutlich waren die Sommer nicht so heiß, wie heute. Oder hat etwa Ursula von der Leyen bei den Überraschungseiern auch ihre Finger im Spiel? Das wäre dann nämlich wirklich politischer Selbstmord.

Ein Gedanke zu „Keine Überraschungseier?

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *