„Facebook-in-a-Box“: BuddyPress 1.0.

Nach langer Entwicklungszeit haben es die Folks von Automattic, dem Firmenmantel der ursprünglichen WordPress-Macher, nun endlich geschafft: BuddyPress wurde am 30. April in der finalen Version 1.0 veröffentlicht und ist damit bereit für die Welt.

Der Satz in der Überschrift sagt dabei schon, was BuddyPress eigentlich darstellt: Eine Software zum Aufbau eines eigenen, sozialen Netzwerks, wie man es eben von Facebook kennt. BuddyPress ist dabei nicht unbedingt eine völlig neue Software, sondern ein Paket an Erweiterungen für WordPress MU, also der Multi-User-Version von WordPress.

Ansonsten hat BuddyPress jedoch nicht mehr viel mit Bloggen allein zu tun, sondern bietet alles das, was ein Social Network ausmacht: Erweiterte Benutzerprofile, Bildung von Netzwerken, die Möglichkeit der Bildung von Gruppen, das Versenden von privaten Nachrichten, das Schreiben in Foren innerhalb von Gruppen (nennt sich in Buddypress „Wire“), ein Aktivitätsverlauf und natürlich auch Blogs.

Erfahrungen habe ich mit BuddyPress noch keine, allerdings eine schweinisch hohe Motivation, das so bald wie möglich einmal auszuprobieren. Die Folks von WordPress Deutschland haben auch bei BuddyPress mit BuddyPress Deutschland wieder ausgezeichnete Arbeit geleistet und stellen ein komplettes Installationspaket mit WordPress MU, BuddyPress und einer dazugehörigen deutschen Übersetzung zum Download bereit.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *