Segeln für Anfänger.

Ich war heute nach Feierabend noch schnell segeln. Auf meinem Dreimaster. Zu Hause.

Um ca. 18.30 Uhr, ich fuhr gerade in Richtung Heimat, kam ein Anruf meines besorgten Vaters, der nachfragte, ob ich schon im Anflug sei. In der Zwischenzeit war es während des Nachmittages nämlich ziemlich böig geworden. Steife Brise nennt man das wohl. Und die Nordseite unseres Hauses ist derzeit wegen Isolierungsarbeiten drei Stockwerke hoch eingerüstet und mit einer riesigen Plane abgedeckt. Die hatte es wohl heute Nachmittag etwas mitgenommen. Das wirkliche Dilemma sah ich dann schon von weitem, denn die Plane, 8 mal 8 Meter groß, wehte wie eine riesige Flagge im Wind, nur noch an einer Seite am Gerüst befestigt.

Der Wind ist eine tolle Sache. So im Sommer, am Strand als kühlendes Lüftchen oder an einem Sommerabend ein lauer Wind. Der Wind kann allerdings auch eine richtig böse Sache sein, wenn er in gewaltigen Mengen daherkommt. Der erste Test war deshalb, erst einmal unverletzt an der Plane vorbeizukommen, die durch das Flattern einen Höllenlärm machte. Ich habe als erstes mal geprüft, ob das Gerüst einsturzgefährdet war, glücklicherweise hielt es bombenfest.

So eine lose Plane bei unglaublichen Windgeschwindigkeiten einzufangen und wieder zu befestigen, ist eine schreckliche Arbeit. Das Ding war für mich kaum zu bändigen, knallte mir andauernd derart hart ins Gesicht, dass ich das Gefühl hatte, dass auf der anderen Seite jemand steht und mir eine reinballert. Wir bekamen das Ding auch nur dadurch in den Griff, dass wir in die LKW-Plane neue Löcher hineingeschnitten und das Ding mit Bergsteigerseilen quasi mit dem Gerüst verwebt haben. Zwei Stunden Einsatz, bei dem dann irgendwann kein Gefühl mehr dafür hat, ob man nun auf einem Baugerüst oder auf einem Dreimaster ist.

Das Wetter hatte dann genug von uns. Kaum waren wir fertig, ebbte der Wind ab und zog weiter. Dafür haben wir jetzt keinen Satellitenempfang mehr.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *