Im Dunstkreis von Web 2.0.

Pizzaristi Toni, gestandener Harley-Fahrer mit eintätowiertem Logo auf dem Arm und Chef der Pizzeria Salento in Vaihingen/Enz, hat sich beim Bloggertreffen am Freitag etwas beschwert. Wenn er ins Internet schaue – und er gibt dabei unumwunden zu, dass er von der Materie Internet keine Ahnung habe – und nach seiner Pizzeria suche, käme alles mögliche… „Blogger“, „Bloggertreffen“, „Wiki“, „Oliver Gassner“. Und dann standen am Freitag auch noch Flaschen mit Stuttgarter Hofbräu Pilsener (zwei biertechnische Katastrophen auf einmal ;-)) auf dem Tisch, auf denen ein Etikett ein „Bloggerbierchen“ identifizierten.

Dabei weiß Toni wahrscheinlich gar nicht, dass die regelmäßigen Bloggertreffen mit durchschnittlich mindestens zehn Bloggern in genau diesen Momenten einen regelrechten Supernode in der Blogosphäre darstellen, der sich da an seinen Tischen fläzt. Und dass er Robert Basic auch nicht kennt, der am Freitag als Gast anwesend war, konnte er auch nicht wissen, dass er da richtig schwergewichtige Typen der deutschen Blogosphäre im Restaurant hatte und zumindest einer der Beteiligten in der theoretischen Lage war, den ganzen Laden gleich aufzukaufen, anstatt nur sein Essen zu bezahlen.

Interessant war es. Und es führte wieder eindrucksvoll den Beweis an, dass man auch über zwanzig Blogger an einen Tisch setzen kann, an dem kein Platz für ein Notebook ist, es kein Inhouse-WLAN gibt und die Mobilfunkversorgung relativ bescheiden ist.

3 Gedanken zu „Im Dunstkreis von Web 2.0.

  1. Yep, mir ist erst in den letzen Tagen klar geworden, dass deise Pizzeria-ecke ohne Handyempfang (was ich bisher immer als Nachteil empfand) eigentlich ein fast idealer Treffpunkt ist 😉

  2. > Und es führte wieder eindrucksvoll den Beweis an, dass man auch über zwanzig Blogger an einen Tisch setzen kann, an dem kein Platz für ein Notebook ist, es kein Inhouse-WLAN gibt und die Mobilfunkversorgung relativ bescheiden ist.

    Das hat den Treff eigentlich wirklich interessant gemacht Besim …

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *