Ein smart-Testbericht.

Blog-Kollege Göks ist eigentlich stadtbekannt durch seinen SLK und seine frühere Leidenschaft für den Audi A3, unschwer zu erkennen für sein massives Engagement bei den A3-Freunden.

Umso erstaunter war ich, als Göks vor einigen Monaten zu seinem schwarzen SLK einen smart kaufte. Grundsätzlich nicht daneben, ich bin ja bis Mitte letzten Jahres selbst einen smart sieben Jahre lang gefahren und habe mit meinem kleinen Plastikbomber weitgehend nur nette Erfahrungen gemacht. Göks kommt in seinem Notartikel neuesten Blogposting zu einem ähnlichen Ergebnis und aus seinem berufenen Autofahrermund klingt das wirklich bemerkenswert. 🙂

2 Gedanken zu „Ein smart-Testbericht.

  1. Ah, was für ein nettes, kleines Missverständnis… eigentlich sollte „Notartikel“ durchgestrichen sein, aber ich habe für den STRIKE-Tag offenbar keine vernünftige CSS-Definition. 🙂

    „Notartikel“ ist eine hübschere Umschreibung für „Verlegenheitsartikel“, das wollte ich dir dann aber doch nicht zumuten. *duck*

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *