Bounces through the night.

Hach ja, so macht das doch Spaß. Morgens Outlook aufmachen, noch gar kein Kaffee intus und gleich eine Batterie voll Bounces, eingebrockt von einem geilen Spammer, in dessen Absenderroulette mal wieder meine E-Mail-Adresse vorgekommen ist.

Heute scheint überhaupt so ein spam-aktiver Tag zu sein, denn der deutsche Spammer, der (allein heute) so tolle Sachen wie USB-Schallplattenspieler, Mini-Stereoanlagen, Lavalampen, Seifenblasenautomaten, Chefsessel, Taschenlampen, Samoware, Lichtschläuche, Terrassenheizer und was nicht noch alles, schickt seine Pamphlete derzeit im Minutentakt. Vielleicht hat er seine Quartalszahlen nicht erreicht und muss nun klotzen.

Ein Gedanke zu „Bounces through the night.

  1. Das ist mir neulich auch passiert. Das ist ziemlich übel. Vor allem wenn man bedenkt, dass diese verwendete Adresse in vielen Spam-Filtern nun als Spammer-Addy gelistet wird -.-

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *