"Games.dot.com", "Games Com", wer bietet mehr?

Die Frankfurter Allgemeine Zeitung hat sich korrigiert. Sie meldete gestern, dass der Nachfolger der Games Convention nach ihren Informationen „Games Con“ heißen solle, nun heiße sie doch „Games Com“. Und was soll das für ein Scherz? „Games Computer“? „Games Comference“? „Games Comsole?“

Am Montag wollen die Kölnmesse und der Bundesverband Interaktive Unterhaltungssoftware das Geheimnis lüften. Vielleicht heißt das Ding am Ende einfach „Computerspielemesse“? Oder einfach „Comspieme“.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind markiert *