Word-Formatvorlagengekrätz.

Wenn es wirklich etwas sehr undankbares am modernen Computerarbeitsplatz gibt, dann ist es das Erstellen einer Word-Vorlage und das Definieren der Formatvorlagen, also beispielsweise die Definition, in welcher Schrift und in welcher Größe „Überschrift 1“ anzuzeigen ist, wie groß der Zeilenabstand sein soll oder die Farbe der Punkte in einer Aufzählung.

Für die Vorlage einer Pressemeldung habe ich 90 Minuten vergeudet, bis das mal passte. Und dann kam noch der vergnügliche Moment, dass ich eine Pressemeldung zwar abspeichern konnte, der Ausdruck über FreePDF als PDF-Datei jedoch fehlschlug und immer das Logo fehlte. Das war eigentlich als korrekte EPS-Datei in der Formatvorlage integriert. Dieses Problem ließ sich nur lösen, in dem ich das Logo nochmal im Adobe Illustrator als EPS abspeicherte, das nochmal in Word importierte und nun funktioniert der PDF-Ausdruck. Ich denke, ich will es absolut nicht wissen, woran das nun wieder hakte.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.