Software-Update für den MDA Pro.

Nach über einem Jahr hat es T-Mobile endlich einmal geschafft, ein Software-Update für den MDA Pro bereitzustellen. Ende August war es dann soweit, ich habe das Update dann vor zehn Tagen eingespielt und nun endlich wird die Kiste ein fähiger Funk-PDA.

Zwar ist das Betriebssystem weiterhin Windows Mobile 5 – den Sprung auf die Version 6 wird wohl zumindest offiziell nicht angeboten – das aber nun deutlich stabiler und vor allem schneller läuft. Der Systemstart dauert nun nicht mehr eine halbe Ewigkeit und die Zahl der manuellen Resets, die man im Laufe des Betriebes so durchführen muss, hat sich nun auf Quasi-Null eingepegelt.

Nun gibt es auch endlich eine Lösung für das typische Windows-Mobile-Problem, dass Programme nach dem Beenden nicht unbedingt auch aus dem Hauptspeicher gelöscht werden. Ein kleines Programm namens „X-Button“ (zu finden in den Systemeinstellungen) kann dies nun voreinstellen, so dass auch tatsächlich beim Beenden einer Anwendung diese auch aus dem Hauptspeicher gelöscht wird. Da der MDA Pro von Hause aus etwas mit dem Arbeitsspeicher geizt, ist das eine sehr sinnvolle Angelegenheit.

In Sachen Funk muss sich der MDA Pro weiterhin nicht verstecken. Zwar wurde die Software für die Mobilfunkanwendungen auch aktualisiert, diese funktionierte aber auch vorher problemlos. Endlich aber ist das Gerätchen nun rund, so dass der Spassfaktor deutlich größer geworden ist. Der MDA Pro ist für mich immer noch nicht das „absolute“ Gerät – das habe ich immer noch nicht gefunden (der nun kommende MDA Vario III hat jedoch die Anzeichen) – er läuft jetzt aber flott und hat zumindest wieder einen akzeptablen Wiederverkaufswert, wenn der Nachfolger kommt. 😉

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.