Kommentar-Spam.

Ich frage mich, wie viel Hundekot ein Mensch, der offensichtlich sein Geld durch Spam verdient, unter der Schädeldecke mit sich herumtragen kann. Denn eine andere Entschuldigung fällt mir nicht ein, weshalb auch dann noch eifrig Kommentar-Spam abgeworfen wird, wenn doch sehr deutlich abprüfbar wäre, dass dieser Spam dank Filter niemals auf der Ziel-Site erscheint. Oder glauben die Jungs, dass ein Blogger irgendwann aus schierer Not die Anti-Spam-Funktion abschaltet, nur weil er von vielen Spam-Wünschen überfordert ist?

Ich könnte mich ernstlich beleidigt fühlen, wenn ich nicht wüsste, dass Spammer Tonnen von Hundekot unter ihrem Schädeldach… nun ja.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.